peerayot130900058-header.jpg
Cover Frühaussteiger30.jpg

Pressestimmen zum Roman:
Frühaussteiger

Pressetext

Die Oberpfalz, 2017

Ein mitreißender Roman, den jeder Schüler gelesen haben sollte – hervorragend recherchiert, psychologisch glaubwürdig erzählt.

Buchblog Leseleidenschaft

Ein flüssig geschriebener, sehr spannend erzählter Roman, dessen Dramaturgie dem Leser kaum mal eine Atempause gönnt. Nicht unerwähnt lassen möchte ich, dass auch überwältigende Glücksmomente, die tief unter die Haut gehen, der couragierte Autor in die Dramaturgie der Handlung exzellent eingepasst hat. Ein authentischer, hoch dramatischer Roman, den ich nicht nur den Eltern pubertierenden Jugendlicher wärmstens ans Herz legen möchte!

Buchblog How I Met My Books

Der Autor hat eine unglaubliche Leistung damit vollbracht, mich mit so wenig Seiten so sehr zu begeistern und ich gebe dem Buch volle 5 Sterne! Wenn ihr gerne ein sehr realistisches Buch über einen Jugendlichen lesen wollt, der es nicht leicht hat aber die Hoffnung nicht aufgibt, dann ist das Buch genau das richtige für euch. Und auch wenn nicht, lest es trotzdem, es ist toll!

Kölner Stadt-Anzeiger, 2015

Ein Jugendroman mit wichtiger Botschaft, den jeder Schüler einmal gelesen haben sollte!
 

ABS-Lese-Ecke, 2017 - hier gibt es auch ein Interview

Die Geschichte ist sehr flüssig und spannend geschrieben. Die handelnden Personen sind lebensnah und überzeugend geschildert. Die Handlung regt zu Überlegungen an, wie die Situation rechtzeitig hätte entschärft werden können. Dieses Buch kann ich nicht nur Jugendlichen empfehlen. Es sollte auch von Erwachsenen gelesen werden, gerade wenn sie selber Kinder haben oder als Lehrer tätig sind.


Buchblog Bunte Bücherwelt

Erik D. Schulz hat einen sehr angenehmen Schreib und Erzählstil. Das hier sehr viel Recherche eingeflossen ist, merkt man auf Anhieb. Frühaussteiger ist ein knallhartes Buch, das klar und deutlich zeigt, was Mobbing mit den Opfern anrichtet.

RBB2015-50.jpg

Friedrich und Erik im RBB Zibb-Magazin, 7.1. 2015

Beitrag im RBB-Zibb-Magazin über die Themen Mobbing und Schulausstieg sowie den Roman "Frühaussteiger". Der Dreh mit dem Team um Benedikt Muhs hat riesigen Spaß gemacht und war ein tolles Erlebnis. Wir möchten mit dem Buch zum Nachdenken und zu Diskussionen anregen, vor allem aber Mut und Kraft spenden, um schwierige Dinge im Leben anzupacken. Der unterhaltsame Roman ist ein Mutmacher, nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene.